arc 17007_Cover 300px

Brass Band BlechKLANG

Die Brass Band BlechKLANG aus Jena/ Thüringen ist seit dem ersten Deutschen Brass Band Wettbewerb 2007 in Würzburg fester Bestandteil der deutschen Brass Band Szene.

Als Fanfaren – Werksorchester des Unternehmens Carl Zeiss in der thüringischen Saalestadt 1971 gegründet, blickt der Klangkörper mittlerweile auf eine äußerst spannende, über 45jährige wechselvolle Geschichte zurück. Nach der politischen Wende 1990 positionierte sich der Klangkörper 1991 neu im Blasmusikverein Carl Zeiss Jena e.V. In den ersten Jahren des neuen Jahrtausends transformiert er zu einer Brass Band nach britischem Vorbild.

Inzwischen hat die Brass Band BlechKLANG mit ihren musikalischen Projekten auch weit über Deutschland hinaus auf sich aufmerksam gemacht. Internationale Beachtung fand 2015 das Konzertprojekt „Brass & Sinfonik II“, bei dem die ambitionierte mitteldeutsche Brass Band und die Jenaer Philharmonie, die eigens dafür beauftragten Komposition „At the Crossroads“ des Schweizers Oliver Waespi, zu ihrer Welturaufführung brachten. Dieser Tage steht nun das nächste Highlight im Kalender der Brassbandler aus der Saalestadt. Mit ihrer ersten professionell produzierten CD „KLANGspuren“ zeichnet die Jenaer Ausnahmeformation die eigene Entwicklung der letzten 10 Jahre vom Blechblasorchester bis zur Oberstufen – Brass Band nach.